Themenbereich: Schlafen

"unruhige Phase im Schlaf"

Anonym

Frage vom 24.12.2003

Liebes Hebammenteam.

Unser Sohn ist 7 Monate alt und schläft seit 4 Monaten bis zu 12 Stunden durch. Er wird gegen 19.00 Uhr schlafen gelegt und findet selbst in den schlaf. Seit ca. 2 Monaten wacht er aber in regelmäßigen Abständen (drei mal die Woche) zwischen 21 und 22 Uhr auf und fängt fürchterlich an zu brüllen. Er hat dabei aber die Augen geschlossen. Beruhigen läßt er sich nur, wenn man ihn kurz aufnimmt. Nach 5 bis 10 Minuten ist der Spuk vorbei und er schläft sofort wieder ein und wacht auch erst wieder am nächsten Morgen auf. Zähne können es auch nicht sein, da hat er schon zwei und hat überhaupt nicht gezahnt.

Antwort vom 27.12.2003

Es können trotzdem die Zähne sein! Nicht jeder Zahn kommt gleich leicht, das wäre schon möglich. Es kann aber auch sein, dass er träumt, dass ihm was weh tut, ... Wenn es hilft, wenn Sie ihn aufnehmen und beruhigen, dann sollten Sie das tun, so spürt er, dass er nicht alleine ist, dass er getröstet wird. Versuchen können Sie, ihm Walnut-Bachblütentropfen zu geben (in der Apotheke eine Einnahmeflasche zubereiten lassen), immer abends ein Tröpfchen, bei Bed. auch nachts 1-2.

22
Kommentare zu "unruhige Phase im Schlaf"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: