Themenbereich: Stillen allgemein

"abends zu wenig Milch?"

Anonym

Frage vom 30.12.2003

Also mein Sohn ist jetzt 14 Wochen alt und wurde bis vor einer Woche vollgestillt. Nun hab ich das Problem das ich mein Kind abends nicht mehr satt bekomme, ich hab ihn in 1 Std. jetzt 2x angelegt und er hat getrunken aber auch noch 150 ml Tee. Ich muß aber dazuschreiben er schläft nachts 10 STd. Nun reicht im aber der Tee auch nicht mehr. Was kann ich machen das ich abends mehr Milch habe. Er läßt sich aber tagsüber nicht öfters anlegen da er die Brust verweigert wenn er keinen Hunger hat.

Anonym

Antwort vom 30.12.2003

Viele Kinder haben in diesem Alter einen Wachstumsschub und müssen dann häufiger trinken als gewöhnlich. Das häufigere Stillen regt dann Ihren Körper dazu an, mehr Muttermilch zu produzieren. Vorübergehend kann es so aussehen, als hätten Sie zu wenig Milch. Möglicherweise fühlt sich Ihre Brust weich an, was Sie aber nicht irritieren sollte. Es ist trotzdem Milch da! Sie können Ihren Sohn abends ruhig häufiger anlegen und dabei immer wieder die Seiten wechseln. Es ist völlig normal, wenn er eventuell in zwei Stunden vier mal trinkt und dann wieder eine längere Nachtpause einlegt. Stillen Sie Ihren Sohn immer dann, wenn er Bedarf anmeldet, und bieten Sie ihm statt Tee lieber häufiger die Brust an. Achten Sie darauf, dass Sie genug essen (möglichst einmal am Tag eine warme Mahlzeit) und zwei bis drei Liter am Tag trinken. Wachstumszeiten sind oft sehr anstrengend. Deshalb ist es hilfreich, wenn Sie sich viel ausruhen und Hilfe von anderen Menschen in Ihrer Umgebung annehmen.

24
Kommentare zu "abends zu wenig Milch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: