Themenbereich: Abstillen

"Valium bei muskulären Verspannungen"

Anonym

Frage vom 01.01.2004

Liebes Hebammenteam,

seit ca. 4 Wochen habe ich starke muskuläre Verspannungen im HWS-Bereich und dadurch auch Taubheitsgefühle in den Händen. Eine Schonung des Rückens ist leider nicht so wirklich möglich, da ich mein Söhnchen (7 Kilo) noch stille und er immer auf den Arm will (auch nachts bis zu drei mal).
Mein Arzt hat mir nun ein niedrig dosiertes Valium-Preparat verschrieben, welches meine Muskulatur entspannen soll.
Allerdings halte ich nichts von dem Zeug und überlege deshalb, ob ich nicht lieber abstillen soll um dann auch entsprechende Medikamente nehmen zu können. Mit Massagen wird es leider auch nicht besser...
viele Grüsse,
A. Mann

Anonym

Antwort vom 01.01.2004

Hallo es wäre schade dewegen abzustillen und vor allem ein Valiumpräperat zu nehmen. Vielleicht machen sie Ihrem Kind klar, dass es entweder keine Brust mehr gibt oder es anders trinkt. Mit 7 Monaten verstehen sie total viel und wenn Sie es ernst meinen begreift ihr Kind dies auch und macht mit.
Eine weiter Möglichkeit wäre der Besuch beim Osteopathen, die solche Verspannungen sehr gezielt lösen, aber Sie müssen die Ursache beheben und das ist die Stillposition und die müssen Sie mit Ihrem Kind klären

16
Kommentare zu "Valium bei muskulären Verspannungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: