Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Erziehungsproblem 4,5 Jahre"

Anonym

Frage vom 01.01.2004

Hallo, ich habe 2 Töchter, die eine ist 4,5 und die andere ist 1 Jahr alt. Meine grosse Tochter ist z.Zt. sehr aufsässig und frech, sie diskutiert alles aus und weiss alles besser und gibt schnippische Antworten. Ich weiss langsam nicht mehr was machen, den ganzen Tag bin ich nur am schimpfen od. schreie sie an, was ihr aber meistens egal ist. Auf der anderen Seite kann sie aber auch sehr vernünftig sein und wir führen richtig "erwachsenen-Gespräche". Kann es mit dem Kindergarten zusammenhängen, dass sie ihre Agressionen daheim auslässt - manchmal kommt sie mittags aus dem Kindi und bekommt wegen Lapalien einen Schrei- und Weinanfall. Wenn dies vorbei ist und ich sie frage was eigentlich los war, erzählt sie von irgendwelchen negativen Begebenheiten im Kindergarten. Ausserdem hat sie grosse Probleme sich alleine zu beschäftigen, das fällt jetzt in den Ferien, wo kein Programm ist richtig auf. Sie hängt die meiste zeit auf der Couch rum und hört Casette. Sie möchte nicht in ihr Kinderzimmer weil sie nicht allein sein will -sagt sie-. Wenn ich ihr verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten aufzähle hat sie an nichts Interesse und ist nur nörgelig. Was soll ich tun, damit sie wieder spass am spielen hat? Vielen Dank!

Antwort vom 02.01.2004

Das sind Phasen, die Kinder durchmachen, die zwar sehr anstrengend sind aber trotzdem „normal“! Ihre Tochter ist vielleicht im Kindergarten unterfordert, was sich dann in den ferien noch verstärkt, wenn auch die alltäglichen „Forderungen“ wegfallen. Vielleicht können Sie sie mit „Schwierigen Dingen, die nur große Kinder schon können“ aus der Reserve locken: Sie kann in der Küche helfen, Aufgaben lösen wie eine Schulkind (Buchstaben üben, Teller zählen, ...), hat da dann auch eindeutig was, das die kl. Schwester nicht kann und bekommt Selbstbestätigung. Probieren Sie es aus!

19
Kommentare zu "Erziehungsproblem 4,5 Jahre"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: