Themenbereich: Schlafen

"Kind schläft im Elternbett"

Anonym

Frage vom 02.01.2004

Hallo, meine Tochter ist jetzt 2 Jahre geworden. Seit nunmehr einem Vierteljahr schläft sie von heute auf morgen nicht mehr alleine an, geschweige denn in Ihrem eigenen Bett. Früher konnte ich sie mittags hinlegen und sie schlief sofort bis zu 2-3 Stunden. Das gleiche war abends. Wir legten sie in ihr Bett und sie schlief ohne meckern ein. Jetzt schläft sie in unserem Bett und auch nur, wenn ich mich mit hinlege und dann meist noch die Hand halte. Nun meine Frage,wie kann man das wieder änderen, dass sie wieder von alleine und wenn möglich in ihrem eigenen Bett einschläft wie vor 3 Monaten. Mittags schläft sie jetzt nur noch entweder im Kinderwagen oder im Auto. Braucht eine zweijährige noch einen Mittagsschlaf? Ich habe schon mal an die Methode von dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gedacht, aber ich weiß nicht ob ich das durchhalte, wenn ich sie schreien höre. Was halten Sie von dieser Methode? Kann man sie ohne bedenken einem gesunden Kind zumuten oder gibt es evt. eine andere Möglichkeit? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus und noch ein gutes und gesundes neues Jahr an Ihr Team. MfG

Antwort vom 03.01.2004

Es kann gut sein, dass Ihre Tochter nicht mehr so viel Schlaf braucht. Vielleicht können Sie ja so umstellen, dass sie dafür abends früher ins Bett geht und / od. morgens später aufsteht. Zum Mittagschlaf „zwingen“ geht wahrscheinlich nicht, weil sie bestimmt schon selbst aus dem bett kann, so dass sie dauernd da stehen würde. Versuchen Sie, ihr eine Mittagspause anzugewöhnen, in der auch Sie Pause machen; ein zeitraum, in dem sie für sich bleiben muss, vielleicht eine ruhige Musik hören und machen Sie von Anfang an klar, dass jetzt Mittagspause ist und auch Sie nicht gestört werden wollen.

24
Kommentare zu "Kind schläft im Elternbett"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: