Themenbereich: Stillen allgemein

"abpumpen"

Anonym

Frage vom 02.01.2004

Ich habe von Anfang an zusätzlich zum Stillen Milch abgepumpt um ein bisschen unabhängig zu sein. Das hat auch immer geklappt und meine Tochter (4 Monate) ist prima mit dem Wechsel Brust/Flasche zurechtgekommen. Seit 2 Wochen bekomme ich durch die Pumpe (elektr.) wenig bis gar keine Milch mehr. Und das obwohl 3-4 Std. seit dem letzten Stillen vergangen sind. Gibt es irgendeinen Trick ? Oder mache ich irgendwas falsch ? Ich möchte noch dazusagen, dass unsere Tochter in der Nacht ca. 14 Std. durchschläft und ich deshalb kurz vor dem Zubett gehen noch mal abpumpe!

Anonym

Antwort vom 03.01.2004

Vielleicht trinkt Ihre Tochter jetzt größere Mengen Muttermilch pro Mahlzeit, sodass nicht mehr so viel Milch zum Abpumpen übrig ist. Sie können vor dem Pumpen die Brüste sanft massieren und einen warmen Waschlappen oder ein warmes Kirschkern- oder Getreidekissen auflegen. Die Wärme fördert den Milchfluss. Achten Sie darauf, Ihrem Durst entsprechend zu trinken, und trinken Sie vor dem Abpumpen ein warmes Getränk. Überlegen Sie, ob sich vor zwei Wochen irgend etwas anderes in Zusammenhang mit dem Pumpen verändert hat. Ist das Pumpen schmerzhaft oder nervig gewesen? Das Pumpen sollte immer angenehm und völlig schmerzfrei sein. Das schonende Abpumpen erreichen Sie am besten mit einer Intervallpumpe mit Doppelpumpset. Dabei pumpen Sie beide Brüste gleichzeitig und verkürzen die Pumpdauer um die Hälfte.

19
Kommentare zu "abpumpen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: