Themenbereich: Abstillen

"abstillen wegen tropfenden Brüsten"

Anonym

Frage vom 03.01.2004

Hallo! Meine Tochter ist am 05.09.2003 geboren und ich stille. Dies möchte ich auch sechs Monate voll tun, würde dann aber gern schnell ganz mit Stillen aufhören, da meine Brüste immer stark tropfen und ich im Sommer das nicht mehr so gern haben möchte. Ist es sinnvoll, gleichzeitig mit Beikost und der Milchflasche anzufangen, oder gibt es noch andere Möglichkeiten. Vielen Dank im Voraus!

Anonym

Antwort vom 03.01.2004

Sie können zu Beginn des siebten Lebensmonats mit der Beikost anfangen, am besten mit Gemüsebrei am Mittag. Es kann gut sein, dass bis dahin keine Milch mehr aus ihren Brüsten tropft. Mit der Einführung der Beikost verringert sich schrittweise die Milchmenge, sodass sich das Problem auch dadurch von selbst lösen kann. Es ist für Sie und Ihr Kind günstiger, wenn Sie langsam abstillen und abwarten, ob bis dahin immer noch Milch ausläuft. Die Milchflasche können Sie ganz umgehen und mit dem Beginn der Beikost mit Ihrer Tochter das Trinken aus dem offenen Becher oder der Trinktasse üben. So gewöhnt sie sich das Nuckeln aus der Flasche gar nicht erst an.-

20
Kommentare zu "abstillen wegen tropfenden Brüsten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: