Themenbereich:

"25.SSW, Höhenluft"

Anonym

Frage vom 04.01.2004

Hallo zusammen,

Wir wollen in die Berge fahren (wandern, rodeln, etc., aber nix Gefaehrliches wie z.B. Skifahren), haben aber Bedenken wegen der Hoehenluft. Ab welcher Hoehe und ab welcher Dauer kann Hoehenluft der Schwangeren und / oder dem Baby Probleme bereiten? Meine Frau ist in der 25. sten Woche und soweit geht es uns allen gut ...

Danke fuer die Hilfe!

Antwort vom 05.01.2004

Hallo,
die Höhenluft macht in der Schwangerschaft normalerweise nichts aus. Es gibt schließlich auch Frau-en, die in dieser Höhe leben und ganz normal Kinder bekommen. Wenn die Luft zu dünn wird, macht sich dies zunächst bei der Mutter bemerkbar, die durch Kurzatmigkeit und Müdigkeit beeinträchtigt ist. Wenn Sie in den Bergen unterwegs sind, sollten Sie sich langsam an die Höhenluft gewöhnen und nicht durch übertriebene Aktivität in den ersten Tagen überfordern. Wenn Ihnen beim Wandern „die Luft ausgeht“ machen Sie eine Pause. Ansonsten können Sie beruhigt davon ausgehen, dass der Körper Ihrer Frau sich so an die Höhe anpasst, dass das Kind genauso versorgt wird wie zu Hause und sich frühzeitig bemerkbar macht, wenn es zuviel wird.
Viel Spaß und Erholung, Monika Selow

25
Kommentare zu "25.SSW, Höhenluft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: