Themenbereich: Geburt allgemein

"mögliche Maßnahmen über ET"

Anonym

Frage vom 09.01.2004

Ich bin jetzt in der 40. SSW + 3 Tage - also 3 Tage über den Geburtstermin. Ich gehe jeden 2. Tag zum CTG, da man vor 2 Wochen festgestellt hat, das die Plazenta ein wenig verkalkt ist. Das Köpfchen liegt noch nicht im kleinen Becken und der Muttermund ist auch noch geschlossen. Ich habe schon verschiedene Tees getrunken, Verkehr mit meinem Mann sowie heisse Bäder - aber nix funktioniert. Kann es sein das die Ärztin sich im Termin vertan hat und was kann ich (ausser warten) noch tun?

Antwort vom 09.01.2004

Außer warten und Geduld haben können Sie leider nix tun! Ein Irrtum mit dem Termin ist möglich, es ist aber auch normal, dass 80% aller Kinder in den 10 Tagen vor und nach dem ET zur Welt kommen. Lassen Sie es in Ruhe auf sich zu kommen und nehmen Sie es wie es kommt, Sie haben keinen Einfluss darauf, auch wenn Sie innerlich auf der Lauer liegen. Genießen Sie die letzten Stunden/ Tage, bevor Ihr Baby Sie rund um die Uhr auf Trab hält, so „pflegeleicht“ wie gerade ist es nie wieder! Alles Gute und ein schönes Geburtserlebnis wünsche ich Ihnen!

13
Kommentare zu "mögliche Maßnahmen über ET"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: