Themenbereich: Babyernährung allgemein

"2 Jahr, Probleme mit dem Essen"

Anonym

Frage vom 14.01.2004

Liebes Hebammen-Team,

unser Sohn ist mittlerweile 2 Jahre alt und macht seit ca. 4 Wochen Probleme mit dem Essen. Meistens am Mittag mag er nichts essen, verweigert fast alles was man ihm anbietet. Zur Zeit ist er immer bei der Oma, da ich wieder arbeiten gehen muss. Liegt es vielleicht daran, dass er nicht in der gewohnten Umgebung ist? Habe jedoch auch am Wochenende Probleme wenn er bei mir zu Hause zu Mittag ißt, dass er an einem Tag nur das Fleisch, am anderen nur die Kartoffeln oder an einem Tag nur das Gemüse ißt. Früher hat er anstandslos alles gegessen und nun ist er so wählerisch geworden. Gebe ihm schon Sanostol, da er ja so wenig ißt. Ausserdem mag er auch kein Obst mehr essen, hat er früher total viel gemocht. Jetzt gebe ich ihm stattdessen die Früchtchen von Alete. Die mag er sehr gerne. Ist das in Ordnung als Ersatz?
Meinen Sie das ist eine Phase mit dem Essen oder meinen Sie dass er vielleicht krank ist?
Vielen lieben Dank für die baldige Antwort. Übrigens will er immer nur Süßigkeiten, wenn ich ihm was Süßes verspreche, dann ißt er zumindestens ein wenig, aber das ist ja auf Dauer auch nicht in Ordnung. Wenn er nur ißt, weil er sich auf was Süßes freut, oder?

Anonym

Antwort vom 15.01.2004

Hallo, ich denke Ihr Sohn wird mit der neuen Situation, dass Sie arbeiten gehen überfordert. Und bei ihm merken Sie es am Essen. Allerdings gibt es immer Phasen, in denen Kinder gut oder auch schlecht essen. So Sachen wie mit 2 Jahren Gläschenkost beginnen, ist absolut unnötig, die Kinder werden nur kaufaul.
Außerdem merkt Ihr Sohn wie wichtig Ihnen das Essen ist und hat ein gutes Druckmittel. Wenn ich nicht esse bekomme ich Süßigkeiten ect.... das setzt sich leider fort. Beachten Sie das Essen gar nicht so sehr. Gesunde Kinder holen sich was sie brauchen und hungern nicht freiwillig.

25
Kommentare zu "2 Jahr, Probleme mit dem Essen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: