Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Einleitung wegen Terminplanung?"

Anonym

Frage vom 22.01.2004

Hallo, ich habe da mal eine Frage bzw. ein Problem und zwar sind mein Mann und ich am 1.7.2003 in den Westerwald gezogen und meine und seine Eltern wohnen an unserem vorherigen Wohnort in Ostfriesland( 4 Std.) entfernt, nun habe ich das Problem bzw. mein Mann hat sich Urlaub ab dem 13.4.2004 genommen und muss am 3.Mai wieder arbeiten unser Entbindungstermin ist der 15.4. bzw. 22.4. und wir würden unser Kind gerne in Ostfriesland bekommen, nun habe ich Angst, dass dass Baby vielleicht zu spät kommt bzw. es wird ja erst nach frühestens 10 Tagen eingeleitet,oder??? und dann wäre ab dem 22.4. gerechnet ja schon der 2. Mai und mein Mann müsste dann wieder weg, so möchte ich das aber nicht, da er unbedingt dabei sein soll... Was kann ich nun tun??? Vielen Dank für Ihre Hilfe...mfg Jaike

Antwort vom 23.01.2004

Sie können gar nichts tun, höchstens den Arbeitgeber darüber informieren, damit evtl eine flexible Urlaubsregelung möglich ist. Versuchen Sie, sich deswegen nicht verrückt zu machen, prüfen Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, dass Ihr Partner dabei ist bei der geburt. Aber Sie werde selbst sagen, dass organisatorische Gründe kein Grund zur Einleitung der Geburt sein können, deshalb: nehmen Sie es, wie es kommt und machen Sie das beste daraus! Vielleicht ist Ihr Baby ja so kooperativ, dass es sich in den terminplan einfügt... !

21
Kommentare zu "Einleitung wegen Terminplanung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: