Themenbereich: Heilung von Dammverletzungen

"Dammschnitt schlecht genäht"

Anonym

Frage vom 24.01.2004

In meinem Geburtsbericht habe ich gelesen: "ausgedehnte Episiotomie".
Ist das die Bezeichnung für einen noch einmal erweiterten, also großen Dammschnitt??
Der Schnitt ist inzischen gut verheilt. Außer einem gelegentlichen Ziehen spüre ich eigentlich nichts. Rein optisch ist er allerdings schlecht vernäht. Die Narbe ist am Ende (zur Scheide hin) nämlich stufig, klafft mindestens einen Millimeter auseinander. Das hat wahrscheinlich auch dazu geführt, daß die Schamlippen nicht mehr zusammengenäht werden konnten,die eine ist ein Stück weiter unten angewachsen. Meine Nachsorgehebamme sagte mir, so etwas habe sie noch nicht gesehen. Da war ich ganz schön fertig.
Ich bin dann noch einmal zu meinem Arzt gegangen. Der sagte nur, da könne man nichts mehr machen.
Ich wünsche mir noch ein Kind, wage aber gar nicht daran zu denken, wie ich nach einem eventuellem zweiten Dammschnitt aussehe (komme mir jetzt schon etwas verstümmelt vor). Wie oft kommt es denn vor, daß Dammschnitte so stufig vernäht werden??
Kann ein guter Artzt so etwas nicht vermeiden??

Anonym

Antwort vom 25.01.2004

Lassen Sie die Naht noch mal von einer/m anderen FÄ/ FA anschauen, wenn es nötig ist, kann eine Naht noch mal eröffnet werden und neu genäht werden. Da gibt es auch zeitlich keine Grenzen, wenn Beschwerden da sind, sollte auf alle Fälle noch mal was gemacht werden, auch noch Jahre später.

30
Kommentare zu "Dammschnitt schlecht genäht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: