Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"vermehrtes Fruchtwasser bei Zwillingen"

Anonym

Frage vom 25.01.2004

HAllo, ich bin sehr verunsichert - ich bekomme Zwillinge, bin in der 29.SW und alle bisherigen Untersuchungen waren OK (incl. Dopplersono in der 21. SW) - jetzt hat mein FA vermehrt Fruchtwasser festgestellt und mich darauf hingewiesen, dass dies auf einen Gendefekt bei einem der Kinder zurückgeführt werden kann. Ich habe seit drei Wochen Schwangerschaftsdiabetis und spritze seit 4 Tagen 5 Einheiten Insulin vor jeder Mahlzeit, zudem habe ich gerade eine schwere Grippe durchgemacht incl. Fieber und habe in regelmäßigen (kurzen) Abständen Infektionen im Vaginalbereich. Muß ich mir Sorgen machen, dass eines der Kinder krank oder mit Behinderungen zur Welt kommt?

Antwort vom 25.01.2004

Hallo,
für das vermehrte Fruchtwasser gibt es eine viel einfachere Erklärung als Gendefekte. Auch bei Diabetes, den Sie ja haben, kommt es zur Bildung von mehr Fruchtwasser. Da der Diabetes ja behandelt wird und Sie zudem in dauernder Kontrolle sind, bauchen Sie sich keine übermäßigen Sorgen machen. Auch die vermehrten Infektionen im Vaginalbereich (besonders Pilz) sind auf den veränderten Stoffwechsel durch den Diabetes zurückzuführen.
Ich wünsch Ihnen alles gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow

22
Kommentare zu "vermehrtes Fruchtwasser bei Zwillingen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: