Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Placentateile in der Scheide?"

Anonym

Frage vom 25.01.2004

Ich habe eine Rückfrage zu Ihrer Antwort bzgl. der vorzeitigen Plazentaablösung. Sie haben geschrieben, daß wenn sich etwas in der Scheide befindet, dieses beim Wasserlassen bemerkt werden könnte. Was meinen Sie genau damit? Können also Plazentateile in die Scheide gelangen? Ich war inzwischen bei meinem Frauenarzt und wurde vaginal untersucht sowie auch mein Urin. Hier war aber nichts Auffälliges festzustellen. Ihre Antwort hat mich nun aber leider etwas beunruhigt. Hätte mein Arzt etwas feststellen müssen oder eine andere Untersuchung vornehmen müssen?

Anonym

Antwort vom 26.01.2004

-Nein, ich wollte Sie mit meiner Antwort nicht verunsichern. Ich wollte Ihnen nur klar darstellen, wie sich eine vorzeitige Placentaablösung bemerkbar macht. Anhand Ihrer Beschreibung wusste ich ja auch nicht, ob Sie etwas Auffälliges bemerkt hatten und mir daraufhin die Frage gestellt hatten.
Wie sollten Sie sonst auf eine vorzeitige Placentaablösung kommen? Dann hatten Sie gefragt, ob Gewebeteile mit dem Urin hinausgespült werden können?
Bei einer Placentaablösung bluten die Frauen aus der Scheide. Ich hatte Ihnen geschrieben, dass es bei 75% der Frauen der Fall sei. Was ich nicht verstanden hatte: was für Gewebeteile mit dem Urin hinausgespült werden?
Lassen Sie sich nicht weiter verunsichern. Sie waren beim Arzt, haben sich untersuchen lassen und da war alles in Ordnung. Das ist doch die Hauptsache. Sie brauchen sich wirklich keine Sorgen zu machen. Auffälligkeiten hätte Ihr Arzt schon festgestellt und bei Bedarf auch weitere Untersuchungen vorgenommen. Grüsse

19
Kommentare zu "Placentateile in der Scheide?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: