Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Risikobestimmung"

Anonym

Frage vom 27.01.2004

Hallo Fr. Sevirn,

ich habe folgendes 1. screening gemacht. Es wurde per Ultraschall die Nackenfalte gemessen, und es wurde mir Blut abgenommen. Anhand dieser 2 Werte wurde mein Risiko von 1:1400 ermittelt.
Dieses soll die Antwort auf Ihre Frage sein. Vielleicht können Sie mir nun weiterhelfen, was ein 2. screening anbetrifft ( die Frage hatte ich bereits unter "screening" gestellt.

Anonym

Antwort vom 27.01.2004

-Anhand der 2 Werte, Ultraschall und Blutabnahme hat man bei Ihnen ein Risikofaktor von 1:1400 für eine Chromosomenstörung des 21. Chromosoms ermittelt. Für Ihren Arzt ist der Risikofaktor klein, so dass er keine weiteren Untersuchungen veranlassen will. Ich nehme an, er will Sie nicht weiter beunruhigen, weil es für ihn keine Veranlassung dazu gibt.
Die Notwendigkeit einer 2. Screening Untersuchung sollten Sie aber nur mit ihm klären, weil er Ihre ganzen Untersuchungsunterlagen hat und er Sie besser kennt. Der Hausarzt kann Sie nicht überweisen, weil er kein Facharzt der Geburtshilfe ist. Was Sie sich aber fragen sollten ist, was würde Ihnen die 2. Untersuchung bringen?
Was wollen Sie ermittelt haben? Wenn Sie noch genauere Untersuchungen haben wollten um evtl. eine chromosomale Fehlbildung Ihres Kindes auszuschließen, wäre eine Amniozentese (= Fruchtwasseruntersuchung) die genauere Untersuchungsmethode. Sie müssen sich überlegen, ob Sie Ihrem Arzt und Ihrem Körper vertrauen, dass alles in Ordnung ist. Wenn Sie aber das Verlangen nach weiteren Untersuchungen haben sollten, wäre es gut noch mal mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen und ihm klar Ihre Vorstellungen mitteilen. Wenn er Sie versteht und Sie können sich einigen, wie sie weiter verfahren können und wollen ist es gut; wenn nicht, wäre Ihnen zu empfehlen einen anderen FA zu suchen, der Sie versteht, Ihnen alles erklärt und Sie beruhigt. Lassen Sie sich bitte einen Termin bei Ihrem Arzt geben um mit ihm über Ihre Ratlosigkeit zu sprechen. Grüsse

22
Kommentare zu "Risikobestimmung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: