Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Vitamin A in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 27.01.2004

Hallo, ich bin in der 30 Schwangerschaftswoche und weiß, dass man am besten keine Leber essen soll, aufgrund des hohen Vitamin A Gehaltes, aber jetzt habe ich gesehen, dass in unserer Rama auch 120ng Vitamin A enthalten sind, ist dies auch schädlich? Und kann man Fluor über Salz auch noch zu sich nehmen? Vielen lieben dank im Vorauß, Ingrid

Anonym

Antwort vom 27.01.2004

Die Lebensmittel, die hauptsächlich Vit A liefern sind Leber, Milch und Eigelb. In der Schwangerschaft sollten Sie allerdings keine Leber essen, da sich in der Leber hohe Schadstoffkonzentrationen nachweisen lassen. Dazu kommt, dass schon mit einer Lebermahlzeit die empfohlene Obergrenze für Vit A überschritten werden kann. Wenn Sie eine ausgewogene, gesunde Mischkost zu sich nehmen , die überwiegend Getreideprodukte, Gemüse, Obst und Milchprodukte und auch tierische Produkte wie Eier, Fisch und Fleisch (nicht roh) beinhaltet, ist normalerweise kein Vit A- Mangel oder eine Überdosierung zu befürchten. Der geringe Vit A- Gehalt in der Rama ist unbedenklich. Sie sollten aber auf keinen Fall Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Vit A enthalten. Der tägliche Bedarf liegt bei ca. 1,1 mg/Tag. Die empfohlenen Menge an Fluor beträgt in der Schwangerschaft täglich etwa 1 mg Natriumfluorid. Fluor ist in Mineralwässern, schwarzem Tee und fluoridiertem Speisesalz enthalten, das Sie in der Schwangerschaft benutzen können.

19
Kommentare zu "Vitamin A in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: