Themenbereich: Babyernährung allgemein

"13 Wochen, schreit bei Mahlzeiten"

Anonym

Frage vom 02.02.2004

Meine 13 Wochen alte Tochter schreit seit eingen Tagen immer heftig, sobald sie ihre Flasche bekommt. Morgens nach dem Wachwerden kann ich sie ohne Probleme füttern, mittags beginnt sie leicht zu weinen, sobald ich die Flasche "ansetze" und abends beginnt die Mahlzeit mit heftigem Geschrei. Sie brüllt sich dann regelrecht in Rage und ist kaum zu beruhigen. Erst nach mehrmaligen Versuchen nimmt sie die Flasche an. Woran kann das liegen?

Anonym

Antwort vom 02.02.2004

Vielleicht bekommt Ihrer Tochter die Nahrung nicht gut, und sie hat Probleme mit der Verdauung. Im ersten halben Lebensjahr vertragen die meisten Kinder die Pre-Nahrung ganz gut. Sie enthält wie die Muttermilch als einziges Kohlenhydrat Milchzucker. Diese Nahrung kann nach Bedarf gefüttert werden, d.h. das Baby trinkt so häufig wie es Hunger hat, und es besteht nicht die Gefahr der Überfütterung. Häufige kleinere Mahlzeiten sind meist besser verträglich als wenige Mahlzeiten mit großen Mengen. Falls Sie die Pre-Nahrung schon füttern, sollten Sie sich mit dem Problem an Ihre Kinderärztin wenden. Vielleicht empfiehlt Sie Ihnen eine andere Nahrung oder findet eine andere Ursache für das Verhalten Ihrer Tochter.-

24
Kommentare zu "13 Wochen, schreit bei Mahlzeiten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: