Themenbereich: Babyernährung allgemein

"11 Wochen, Schmelzflocken?"

Anonym

Frage vom 03.02.2004

hallo,
meine tochter(11 wochen) bekommt milumil 1 hat davon aber einen weichen stuhlgang,jetzt hat mir mein arzt gesagt ich solle ihr abends schmelzflocken geben ,was sagen sie ?

Anonym

Antwort vom 04.02.2004

Ein weicher Stuhlgang ist ganz normal für Babys. Der Stuhl kann breiig und sehr weich sein. Ein fester Stuhlgang stellt für viele Kinder eine Belastung dar und sollte nicht angestrebt werden. Der Stuhl wird mit der Einführung fester Nahrung von allein fester. Schmelzflocken können im Alter Ihrer Tochter zu Verdauungsproblemen und längerfristig zu Fehlernährung und Überfütterung führen. Davon kann ich nur abraten. Kinder sollten in den ersten sechs Lebensmonaten nur Milchnahrung bekommen. Es reicht völlig aus, mit der Einführung von Beikost erst am Anfang des siebten Monats zu beginnen (Literaturtipp: „Gesunde Ernährung von Anfang an “, Verbraucherzentrale Hamburg, Tel. 040/24832-20, E-Mail: info@vzhh.de ). Für Ihre Tochter ist allerdings die Pre-Milumil-Nahrung noch geeigneter als die Milumil-1-Nahrung. Pre-Nahrung enthält wie die Muttermilch als einziges Kohlenhydrat Milchzucker. Diese Nahrung kann nach Bedarf gefüttert werden, d.h. das Baby trinkt so häufig wie es Hunger hat, und es besteht nicht die Gefahr der Überfütterung. Häufige kleinere Mahlzeiten sind meist besser verträglich als wenige Mahlzeiten mit großen Mengen. Für Babys ist es eine gute Erfahrung, ihren Bedarf nach Nahrung selbst zu regulieren. -

24
Kommentare zu "11 Wochen, Schmelzflocken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: