Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"14. Woche, Milchprodukte"

Anonym

Frage vom 03.02.2004

Ich hätte ein paar Fragen zu Milchprodukten. Ich (14SSW)esse gerne Kefir und trinke ihn mehrmals in der Woche. Nun habe ich gelesen, dass Kefir ein gewisser Alkoholgehalt hat. Stimmt das? Ansonsten wie sieht es mit dem Verzehr von Emmentaler? Ich habe ihn in meiner SS bisher desöfteren gegessen. Nun heißt es Allgäuer Emmentaler aus Rohmilch hergestellt wird. Da es sich um Hartäse handelt, ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass er Listerien enthält, oder?

Antwort vom 04.02.2004

Hallo,
falls tatsächlich Alkohol in Kefir in geringen Mengen sein sollte (und nur um solch geringe Mengen kann es sich handeln) dann können Sie Kefir trotzdem unbedenklich essen. Alkohol wird in ganz ge-ringen Mengen bei Gährungsprozessen gebildet. Schädlich für das Baby ist Alkohol in den Mengen, wo Sie selbst auch etwas von dem Konsum merken würden also ab einer bestimmten Blutkonzentrati-on und Regelmäßigkeit. Rohmilchprodukte müssen als solche gekennzeichnet sein. Falls Sie sich bei einer Käsesorte unsicher sind, ob sie aus Rohmilch hergestellt ist, können Sie dies der Packung ent-nehmen oder die Verkäuferin an der Käsetheke fragen. Auch wenn Sie versehentlich ein Rohmilch-produkt gegessen haben sollten besteht kein Grund zur Panik. Die Käseprodukte, die in Deutschland vertrieben werden unterliegen strengen Kontrollen und Listeriosekontamination wird nicht gerade häu-fig festgestellt.
Alles Gute, Monika Selow

16
Kommentare zu "14. Woche, Milchprodukte"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: