Themenbereich: Schlafen

"Angelcare"

Anonym

Frage vom 05.02.2004

Hallo liebes Hebammenteam!Inwiefern gibt mir der Bewegungsmelder von "Angelcare" Sicherheit gegen den plötzlichen Kindstod?Ist seine Anschaffung bei einer komplikationslosen Schwangerschaft und bei einem gesunden Baby sinnvoll?

Antwort vom 05.02.2004

Hallo,
Es gibt verschiedene Geräte, die zur Überwachung des Säuglings angeboten werden. Wenn eine Gefährdung des Kindes vorliegt werden sie von der Krankenkasse verschrieben und beinhalten eine Schulung der Eltern zum Umgang mit dem Gerät und Maßnahmen, die ergriffen werden können, wenn das Gerät Alarm oder (was häufiger vorkommt) Fehlalarm gibt. Diese Geräte sind recht teuer und gut. Billige Geräte sind nicht wirklich sicher und können die Eltern stark verunsichern, weil sie Fehlalarme falsch interpretieren und im Bedarfsfall nicht wissen, was Sie tun können. Liegen keine besonderen Risikofaktoren vor, so ist es besser sich an die allgemeinen Empfehlungen zur Vermeidung des plötz-lichen Kindstods zu halten. Nach der Geburt erhalten Sie ein Faltblatt darüber. Die wesentlichsten vorbeugenden Maßnahmen sind: Keine Bauchlage, keine Kissen und Decken im Bettchen (statt des-sen Schlafsack), rauchfreie Umgebung, keine Überwärmung, Bett des Kindes im Schlafzimmer der Eltern und vor allen Dingen auch Stillen. Sie sollten vor und nach der Geburt im Wochenbett die Hilfe einer Hebamme in Anspruch nehmen, die Sie näher beraten kann zu Fragen der Schlafumgebung des Kindes.
Alles Gute, Monika Selow

22
Kommentare zu "Angelcare"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: