Themenbereich: Stillen allgemein

"Rauchen und Stillen"

Anonym

Frage vom 05.02.2004

Ich (36.SSW) konnte das Rauchen leider nicht ganz aufhören. Rauche an die 5 Zigaretten täglich. Würde aber doch gerne Stillen! ist das irgendwie möglich?

Anonym

Antwort vom 05.02.2004

Zigarettenkonsum kann sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit schädlich für die Gesundheit und Entwicklung Ihres Kindes sein. Die Muttermilch von Raucherinnen enthält unter anderem Nikotin, Kohlenmonoxyd, Schwermetalle, Pestizide und zahlreiche krebserregende Substanzen. Rauchen kann die Milchmenge reduzieren und bei Stillkindern zu Unruhezuständen, Schlaflosigkeit, Infektionen der oberen Luftwege, Lungenentzündung, Bauchschmerzen und Durchfällen führen. Es erhöht das Risiko für den plötzlichen Kindstod. Das Risiko erhöht sich enorm, wenn das Baby durch Raucher in seiner Umgebung passiv mitraucht. Deshalb soll in einer Wohnung, in der sich Kinder aufhalten, niemals geraucht werden. Wenn Sie das Rauchen nicht ganz aufgeben können, versuchen Sie auf jeden Fall, die Menge weiter zu reduzieren. Rauchen Sie nach der Stillmahlzeit und nie in Gegenwart Ihres Kindes. Freuen Sie sich über jede Zigarette, die Sie weniger rauchen. Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe Kurse zur Entwöhnung. Manchmal ist es leichter, in der Gruppe mit dem Rauchen aufzuhören. Einigen hat auch Hypnose oder Akupunktur dabei geholfen, das Rauchen aufzugeben. -

21
Kommentare zu "Rauchen und Stillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: