Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Schwangerschaft nach Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 06.02.2004

Hallo liebes Hebammenteam,

ich habe gerade erfahren, daß ich wieder schwanger bin, also ca. 5 SSW, ich hatte vor einem halben Jahr eine Fehlgeburt in der 9 SSW. Ich bin jetzt natürlich sehr ängstlich, daß mir das gleiche wieder passieren kann. Jetzt habe ich für die übernächste Woche einen Skiurlaub geplant. Ich bin eigentlich eine sichere Skifahrerin. Ich weiß auch, daß ich mich körperlich jetzt nicht überanstrengen darf. Aber meine Frage ist, wie gefährlich sind kleinere Stürze in der sehr frühen Schwangerschaft. Ich weiß, daß es später gefährlich ist, wenn man stürzt, aber jetzt auch schon? Ich mache mir natürlich sehr große Gedanken. Viele Dank für Ihre Mühe.

Antwort vom 06.02.2004

Hallo,
normalerweise ist gegen Ski fahren in der Frühschwangerschaft nichts einzuwenden, solange Sie sich nicht insgesamt in Gefahr bringen. Das Kind liegt geschützt im Fruchtwasser und die Gebärmutter ist insgesamt noch komplett in Ihrem Becken, so dass eigentlich selbst bei leichten Stürzen nichts drankommen kann. Wenn Sie sich allerdings selbst dabei nicht wohl fühlen und den Urlaub durch verständliche Ängste nicht genießen können, fragt es sich, ob es für Sie Sinn macht im Moment Ski zu fahren. Sie können aber auch hinfahren und wenn Ihnen nicht nach Abfahrten ist nur wandern oder in der Ebene Ski fahren. Ich wünsch Ihnen einen schönen Urlaub und eine gute weitere Schwangerschaft, Monika Selow

21
Kommentare zu "Schwangerschaft nach Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: