Themenbereich:

"Zahnungsbeschwerden ?"

Anonym

Frage vom 07.02.2004

Anfang Januar, war ich mit meinem Sohn Lukas in der Klinik, weil er Nahrung sowie auch Getränke strikt ablehnte. Bei der Aufnahme war er apatisch, stellenweise gar nicht ansprechbar, so dass die Ärzte auch auf Hirnhautentzündung zu untersuchen dachten. Dies wurde aber wieder gelassen, nachdem Lukas keine Genickstarre nach einer Infusion mehr hatte. Da in der Klinik nichts gefunden wurde, obwohl zahlreiche Untersuchungen vorgenommen wurden, wurden wir entlassen mit der Diagnose: Starke Beschwerden beim Zahnen!
Mittlerweile ist der erste Backenzahn durchgebrochen und man sieht auch schon die anderen im Ansatz. Leider hat sich Lukas trotzdem noch nicht ganz erholt, denn vormittags ist er recht zufrieden und unternehmungslustig, wobei er am Nachmittag, nach seinem Mittagsschlaf, dann lustlos, träge und sehr müde ist! Meist liegt er den ganzen Nachmittag dann auf dem Sofa und will nichts hören und sehen. Kann das alles nur mit dem Zahnen zusammenhängen oder verbrirgt sich dahinter womöglich doch eine andere Krankheit. Ich wäre um eine Antwort sehr dankbar, denn dieses Vorgehen bei Lukas geht nun schon über fast 4 Wochen. Vielen Dank

Antwort vom 07.02.2004

Lassen Sie ihn noch einmal gründlich untersuchen, evtl bei einem anderen Arzt, der ihn bisher noch nicht kennt. Zusätzlich könbnen Sie versuchen, ihm das Zahnen zu erleichtern und ihm mögl. viel Ablenkung und Zuneigung geben; außerdem können Sie mit den Bachblütentropfen Walnut (in der Apotheke eine Einnahmeflasche zubereiten lassen) evtl ein bisschen Beserung erreichen. Verabreichen Sie es ihm um die Mittagszeit, bevor er seine "müde Phase" bekommt. Gehen Sie auch seinen Tag-Nacht-Rhythmus durch, ob er vielleicht mehr Schlaf braucht? Viel Erfolg und hoffentlich bald wieder ein vergnügtes Kind!

12
Kommentare zu "Zahnungsbeschwerden ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: