Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"39. Woche, Wehencocktail"

Anonym

Frage vom 13.02.2004

Guten Tag,mein Name ist Anja (SSW 39+0).
Ich leide unter Bluthochdruck in der Schwangerschaft.Meine Hebamme riet mir nun auch zu einem solchen Wehencocktail(Wasser,Zimt,Nelken,Ingwer und Eisenkraut).Die Geburt würde aufgrund des hohen Blutdrucks am Termin(20.02)eingeleitet werden.
Nur riet sie mir es voerst auf diese "natürliche"Weise zu probieren.Mein Muttermund ist noch fest verschlossen,die Herztöne des Kindes vollkommen in Ordnung.Durch das Lesen einiger Beiträge bin ich nun doch etwas verunsichert.Ich möchte Sie um Ihren Rat bitten:soll ich den Cocktail versuchen??
Vielen Dank im Voraus
MfG Anja Gladyss

Antwort vom 13.02.2004

Da ich Ihre Krankengeschichte überhaupt nicht kenne, kann ich dazu nicht wirklich Stellung nehmen. In seltenen Fällen von Bluthochdruck ist der Kaiserschnitt der spontangeburt vorzuziehen, das scheint bei Ihnen nicht der Fall zu sein. Bevor Sie medikamentös eingeleitet werden, könnte Sie tatsächlich die "sanftere Variante" ausprobieren; wichtig wäre dabei auf alle Fälle, dass Ihr Blutdruck überwacht wird. Alles gute

20
Kommentare zu "39. Woche, Wehencocktail"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: