Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"3. Kind, Muttermund weich"

Anonym

Frage vom 18.02.2004

Liebe Hebammen,
ich bin schwanger(8.Woche) mit dem 3.Kind (ungeplant)und habe einen weichen Muttermund. Jetzt habe ich wahnsinnig Angst, daß ich in der Schwangerschaft liegen muß und für meine zwei kleinen Kinder(4,2)nicht mehr fit genug bin. Was kann ich machen,daß der Muttermund nicht zu früh nachgibt und ich keine Frühgeburt bekomme? Kann man das Gewebe irgendwie beeinflussen? Und kann es sein, daß man bei der 3. Schwangerschaft jetzt schon schmerzlose Kontraktionen der Gebärmutter spürt? Die sind doch hoffentlich ungefährlich,oder? Vielen Dank im Voraus Viele Grüße Christine

Antwort vom 18.02.2004

Machen können Sie leider gar nichts, außer abwarten und mal davon ausgehen, dass es sich um ganz normale Anpassungsvorgänge handelt. Wenn Sie tatsächlich liegen müssen, können Sie sich eine Haushaltshilfe verschreiben lassen, die die Krankenkasse Ihnen bezahlt. Die Person, die Sie dann dazu verpflicheten, kann einE VerwandteR/ FreundIn sein, das muss keine „Fremde“ sein, mit der Ihre Kinder dann vielleicht nicht klar kommen! Alles Gute und hoffentlich bald mehr Stabilität – innen wie außen!

28
Kommentare zu "3. Kind, Muttermund weich"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: