Themenbereich: Abstillen

"Hormonelle Umstellung nach Abstillen"

Anonym

Frage vom 18.02.2004

liebes hebammen-team.
mein sohn (9 1/2m)hat sich während einer krankheit von einem auf den anderen tag selbst abgestillt. körperlich war die umstellung für mich kaum bemerkbar, da ich seit einiger zeit nur noch morgens gestillt habe. dennoch habe ich seit dieser zeit jeden tag phasen, in denen ich mich sehr schwach fühle, kopfschmerzen und schmerzende glieder bekomme. nun frage ich mich, ob dies mit der hormonellen umstellung zu tun haben könnte. und wenn ja, wie ich dieser phase am besten begegne.
vielen dank für die antwort.
viele grüsse,
kathrin greve

Anonym

Antwort vom 18.02.2004

Es kann sein, dass Ihre Beschwerden mit der Hormonumstellung zusammenhängen. Vielleicht ist Ihr Eisenwert momentan niedrig, was Symptome wie Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorrufen kann. Sie sollten auf jeden Fall Ihre Frauenärztin oder Internistin aufsuchen, um die Ursache für Ihre Beschwerden abzuklären (Blutuntersuchung). Falls es sich tatsächlich um einen Eisenmangel handelt, wird Ihnen die Einnahme von Kräuterblutsaft (Reformhaus, Apotheke) gut tun. Gute Besserung!

25
Kommentare zu "Hormonelle Umstellung nach Abstillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: