Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Phase mit Nahrungsverweigerung?"

Anonym

Frage vom 18.02.2004

Ich habe mit meiner Tochter, 21 Monate schon seit einem Jahr Probleme mit dem Essen. Es fing an, daß sie ihr Gläschen und die Flasche nicht mehr ganz wollte. Jetzt, seit ca. einem Monat verweigert sie regelrecht die Nahrung. Die Flasche nimmt sie auch nicht mehr. Ich bekomme nur etwas in sie hinein, wenn sie abgelenkt ist wie z.B. TV gucken. Ansonsten dreht sie den Kopf weg und weint. Ich bin schon gestresst und denke, daß ich auch einiges verkehrt gemacht habe. Sie ist nun 83 cm groß und wiegt 9.200 gr. Der Kinderarzt sagt, wie immer, es sei nur eine Phase. Das glaube ich aber nicht mehr. Ich wäre für eine Antwort dankbar.

Anonym

Antwort vom 18.02.2004

Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nur eine Phase sein soll, für mich hört sich das schon nach einer Eßstörung an. Mit Selbsthilfe ist hier sicher nicht viel zu tun. Sie sollten dringend Kontakt mit einer Erziehungsberatungstelle oder auch mit Psychologin aufnehmen. Alleine kommen Sie aus diesem Problem nicht heraus und es weiter in die Länge zu ziehen bedeutet nur, dass es sich weiter manifestiert.
Beratungsstellen finden Sie bei z.B. Diakonien, Caritas ect.Rufen Sie lieber heute als morgen an, da ja unter der Situation das ganze Familienleben leidet.

22
Kommentare zu "Phase mit Nahrungsverweigerung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: