Themenbereich: wunder Po

"Pickel am Po"

Anonym

Frage vom 26.02.2004

Liebe Hebammen, mein Sohn ist knapp 4 Monate alt und hat seit heute rote Pickelchen mit Wundsein im Windelbereich. Im Mund oder an den Lippen kann ich nichts Auffälliges erkennen, nur der übliche leichte Milchbelag - ich stille voll. Kann es trotzdem ein Pilz sein? Ist es besser zum Ki-arzt zu gehen oder die Hebamme kommen zu lassen? Außer den ersten 4 Nachsorgebesuchen hatte ich keine weiteren Probleme und ich glaube 2 Hebammenbesuche in der Stillzeit stehen uns noch zu? Danke für Ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 26.02.2004

Sie haben völlig Recht. Ihnen stehen 2 Hebammenbesuche in der Stillzeit zu. Bei Bedarf können Sie Ihre Hebamme wieder kontaktieren. Falls Sie Ihre Hebamme nicht erreichen sollten, können Sie den Windelbereich Ihres Sohnes mit verdünnter WELEDA Calendula-Essenz reinigen. Sie verdünnen 1/2 TL der Calendula-Essenz mit 1/2 Glas abgekochtem Wasser. Betropfen Sie einen sterilen Tupfer oder Kompresse mit der fertigen Lösung und reinigen Sie den Windelbereich damit gründlich. Was auch sehr gut hilft ist die Multilind Heilpaste bei Entzündungen der Haut und Schleimhaut, Windeldermatitis und Hefepilzinfektionen. Grüsse

35
Kommentare zu "Pickel am Po"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: