Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Wiederholungsrisiko Placentainsuffizienz"

Anonym

Frage vom 28.02.2004

Ich habe letztes jahr im Mai meinen sohn cedric in der 38. ssw mit 1900 gr. und 44 cm tot zur welt gebracht. grund dafür war wohl eine Plazentainsuffizenz. Jetzt habe ich letzten monat meine drei-monats-spritzte abgesetzt. habe aber noch keine Regelblutung gehabt. wie lange kann das dauern. ich habe die spritze nur 3 mal bekommen. kann es sein, daß ich schon schwanger bin? und wie hoch ist das Risiko wieder eine Plazentainsuffizienz zu haben? vielen dank im Voraus sabine

Antwort vom 29.02.2004

Es kann nach den Dreimonatsspritzen schon eine Weile dauern, bis sich der Zyklus normalisiert. Aber dass Sie schwanger sind ist auch nicht auszuschließen. Machen Sei doch einfach einen Test, die Tests sind sehr zuverlässig, und dann wissen Sie mehr.

22
Kommentare zu "Wiederholungsrisiko Placentainsuffizienz"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: