Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Welche Pre-Milch ist zu empfehlen?"

Anonym

Frage vom 29.02.2004

Liebes Hebammenteam! Erstmal vielen Dank für die letzten beiden Antworten! Habt mir sehr geholfen. Nachdem Ihr mich nun davon überzeugt habt, auf eine PRE-Milch umzusteigen, interessiert mich noch folgende Frage:
Sind die pro- bzw. prebiotischen Produkte zu empfehlen oder ist eine "einfache" Pre-Milch besser? Bei der Vielzahl der angebotenen Produkte ist eine Entscheidung echt schwer. Helfen diese Zusätze evtl. bei Verstopfung? Und kann ich die Milch eigentlich immer mit Fencheltee zubereiten oder von Zeit zu Zeit? (wegen Gewöhnung...?) Vorab schonmal vielen Dank!!

Anonym

Antwort vom 29.02.2004

Ob die probiot. Nahrungsmittel besser sind oder nicht liegt sicher an der persönlichen Einstellung. Ich glaube manchmal, dass die Industrie die Wellnesswelle ausnutzt, um neue Produkte, die" besser" und vor allem teurer! sind an die Frau/Mann zu bringen und bezweifle so manchen Nutzen...Genau wissen tue ich es nicht, bin aber eher solchen Neuheiten gegenüber mißtrauisch.Sie können die prob. Milchfrage auch mal an Frau Koopmann weitergeben, vielleicht hat sie eine aktuelle Studie zur Hand.
Den Fencheltee sollten Sie auch wie alle anderen Tees nie länger als 4-6 Wochen geben. Dann sollten Sie z.B. Kümmeltee oder Anis verwenden auch nie länger als 4-6 Wochen und wieder wechseln.
Prinzipiell sollte man nie über längeren Zeitraum eine Teesorte trinken.

23
Kommentare zu "Welche Pre-Milch ist zu empfehlen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: