Themenbereich:

"Sohn (27 Monate) -weniger weit entwickelt im Vergleich mit Gleichaltrigen"

Anonym

Frage vom 01.03.2004

Hallo!

Bisher dachte ich eigentlich immer, mein Sohn (27 Monate) ist ganz normal entwickelt. Auch bei der U 7 war alles in Ordnung.

Mir sind aber nun trotzdem ein paar Sachen aufgefallen: Adrian kann noch immer nicht den Stift richtig halten. Selbst wenn ich ihn richtig gebe, nimmt er ihn gleich wieder falsch. Außerdem Malen oder mit Knete spielen, so etwas interessiert ihn überhaupt nicht. Außerdem kann er sich auch nicht alleine anziehen. Ich vergleiche ihn halt mit anderen Kindern in der Mutter-Kind-Gruppe bei uns, die alle sehr gerne malen und alle schon sehr lange den Stift richtig halten. Teilweise ziehen diese Kinder sich auch alleine an bzw. aus. Denken Sie das liegt bei uns noch im Rahmen oder ist es schon ungewöhnlich?

Viele Grüße


Claudia Adena

Antwort vom 01.03.2004

Wenn Sie den Eindruck haben, Ihr Kind ist im Vergleich mit Gleichaltrigen weniger weit entwickelt, sollten Sie das mit Ihrem Kiarzt besprechen. Achten Sie aber auch mal darauf, was Ihr Kind vielleicht "schon kann", das andere noch nicht machen; vielleicht kann Ihrer schon besser sprechen oder Legotürme bauen als andere und hat einfach andere Entwicklungsschwerpunkte. Es ist zB möglich, dass er sich einfach noch nicht "entschieden" hat, ob er Links-oder Rechtshänder ist, so dass manche manuelle Fertigkeiten noch nicht so gut gehen. Übersehen Sie nicht, was Ihr Kind alles kann, als Mutter neigt frau leicht zu übertriebenem Leistungsdenken, gerade im vergleich mit anderen Kindern bzw dem, was deren Mütter sagen! Lassen Sie sich und Ihr Kind nicht unter Druck setzen!!

0
Kommentare zu "Sohn (27 Monate) -weniger weit entwickelt im Vergleich mit Gleichaltrigen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: