Themenbereich: Geburt allgemein

"2-3 wochen früher holen"

Anonym

Frage vom 01.03.2004

hallo wollte mal nachfragen ob mann das baby schon 2-3 wochen früher holen lassen kann per wehen einleitung oder ob das kein arzt macht weil ich habe da mal was im fernsehen gesehen und gehört

Anonym

Antwort vom 01.03.2004

-Wenn es keine Indikation dafür gibt, sei es aus mütterlicher Indikation oder kindlicher Indikation oder sonst einem anderen Grund, kenne ich das so, dass man keine Weheneinleitung durchführt, nur weil man das so will oder im Fernsehen etwas darüber gesehen und gehört hat. Warum sollte man dies auch machen, wenn es keinen Grund dafür gibt. Eine SS geht nun einmal 40 SS-Wochen. In den 40 Wochen und besonders am Ende der SS reift alles heran und auch der Gebärmutterhals (Portio) und der MM müssen erstmal bereit sein für die Wehen, die dann gegen Ende der SS einsetzen werden, wenn die Zeit reif dafür ist.
Eine Weheneinleitung wird nur dann durchgeführt, wenn Ihr Arzt aus irgendeinem Grund sagen würde, dass es gut wäre, wenn das Kind vor dem errechneten Termin (ET) auf die Welt käme. Fragen Sie doch bitte auch Ihren FA zu dem Thema, wenn Sie bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung sind. Es kann auch sein, dass es kleine Unterschiede in der Handhabung bestimmter Themen gibt. Deswegen kann Ihnen Ihr Arzt die Frage besser beantworten. Grüsse

14
Kommentare zu "2-3 wochen früher holen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: