Themenbereich: Schlafen

"Kind schreit viel"

Anonym

Frage vom 09.03.2004

Hallo,
wir haben ein Schlafproblem mit unserem 9 Wochen alten Sohn. Er packt es weder tagsüber noch nachts mit dem Einschlafen. Er schreit sich die Kehle aus dem Leib, egal was wir machen. Auf dem Arm schläft er auch nur selten ein und wenn, wird er sofort wach und brüllt weiter. Das kann sich dann bis zur nächsten Stillmahlzeit so abspielen. Wenn er dann mal schläft und zwischendrinn aufwacht, geht es mit dem Geschrei gerade so weiter. Wenn ich ihn dann auf den arm nehme, schläft er evtl. wieder ein. Leider hat doe Ostheopathie nicht geholfen. Wir wissen einfach nicht mehr weiter. Wir haben auch noch einen weiteren Sohn, dem wir ja auch noch Gerecht werden müssen. HOFFENTLICH HABEN SIE EINEN GUTEN RATSCHLAG!!!

Antwort vom 10.03.2004

Das klingt nach echtem Stress bei Ihnen zu Hause! Beim Lesen dachte ich sofort an Osteopathie, was ja aber wohl schon versucht wurde. Das beste wird sein, Sie wenden sich an eine so genannte „Schreiambulanz“, das gibt’s inzwischen in vielen Gegenden. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach einer Adresse in der Nähe oder schauen Sie mal bei Google unter Schreiambulanz/ Schreisprechstunde/ Schreikinder. Da finden Sie bestimmt was und dort arbeiten Profis, die mit Schreikindern sehr vielfältige Erfahrung haben. Ich hoffe, es geht bald besser bei Ihnen!

12
Kommentare zu "Kind schreit viel"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: