Themenbereich: Schlafen

"optimale Schlaftemp."

Anonym

Frage vom 17.03.2004

Liebes Hebammenteam. Wir wohnen in einer Dachgeschosswohnung, so dass sich eben auch das Schlafzimmer von uns und unserem Sohn unter dem Dach befindet. Bei schon vergleichsweise geringen Temperaturen (20°C) steigt auch die Temp. im Zimmer an. Momentan fällt sie auch nachts nicht unter 20°C. Ich habe gelesen, dass die optimale Schlaftemp. zwischen 16-18°C liegt. Da ich diese nicht gewährleisten kann, ist meine Frage in wieweit ich dann die Nachtkleidung meines Sohnes oder die Dicke des Schlafsackes daran anpassen soll. Gibt es einen Anhalt wieviel Babys bei welcher Temperatur anhaben müssen, oder ist das reine Ermessenssache bzw. Ausprobieren? Vielen Dank für die Beantwortung im vorraus.

Antwort vom 17.03.2004

Sie müssen es ausprobieren! jedes Kind ist anders in seinem Wärmeverhalten, friert oder schwitzt leichter. Achten Sie darauf, dass die Füße wrm, die hände warm od. höchstens kühl sind, nicht kalt, dass aber im Nackenbereich keine Stauwärme zu spüren ist oder gar Schwitzen. Wenn das Zimmer vom tag aufgeheizt ist, lüften Sie nochmal durch, bevor Sie Ihr Kind ins Bett bringen und nehmen Sie für warme Nächte das Futter aus dem Schlafsack.

14
Kommentare zu "optimale Schlaftemp."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: