Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Alternativen zur"

Anonym

Frage vom 18.03.2004

Mein 7,5 Monate alter Sohn Tom und ich haben vor ein paar Tagen einvernehmlich abgestillt. Allerdings mag er die "Pulvermilch" überhaupt nicht. Wir haben schon verschiedene Sorten ausprobiert - es wird immer gestreikt. Auch im Getreidebrei schmeckt er sie heraus und will nichts davon essen. Schon seit dem 5. Monat ißt er mittags ein Gläschen Gemüse, aller zwei Tage mit Fleisch. Abends gibt es seit 8 Wochen Getreide-Obst-Brei, nachmittags Obst (Banane, Apfel, Gläschen). Zuletzt hatten wir morgens und abends gestillt - abends zusätzlich zum Brei. Jetzt wird zu jeder Mahlzeit ausgiebig und gern Tee getrunken und am Morgen ein Zwieback gemümmelt. Tom findet es klasse. Ich denke jedoch, ganz ohne Milch ist es auf Dauer keine ausgewogene Ernährung. Welche Alternativen gibt es zur "Pulvermilch", damit Tom auch weiterhin alle wichtigen Nährstoffe bekommt? Oder wie kann ich ihm die "Pulvermilch" schmackhaft machen?
Auf Eure Antwort freut sich
Daniela
dani.muenster@web.de

Anonym

Antwort vom 18.03.2004

Hallo,
wenn Ihr Sohn Pulvermilch ablehnt, sollten Sie ihn nicht dazu zwingen. Eventuell verträgt er Milchpro-dukte nicht und lehnt sie deshalb ab. Vielleicht hat er ja Interesse an Joghurt oder Quark oder nimmt den Getreidebrei, wenn Sie ihn mit verdünnter richtiger Milch zubereiten. Normalerweise treten auch bei milchfreier Ernährung keine Mangelerscheinungen auf, wenn Ihr Sohn ansonsten eine ausgewo-gene Ernährung erhält.
Alles Gute, Monika Selow

24
Kommentare zu "Alternativen zur"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: