Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"kind zu klein?"

Anonym

Frage vom 22.03.2004

Schönen guten Tag ich bin völlig Ratlos!!!Und zwar geht es darum das meine Frau damit anfing in der 27 woche wehen zu bekommen und darauf hin 4 wochen im krankenhaus lag.nun muß sie regelmäßig ins krankenhaus und zum frauenartzt so sie ist jetzt in der 31 woche.Nun teilten uns die ärtzte mit das sie das kind vielleicht holen müssen weil der bauch zu flach ist und 2 wochen zurück ist und das kind nur 1300 gramm wiegt was bedeutet das mit dem Bauch?
Ich würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen mit freundlichen Grüßen!!!

Andreas Keul

Antwort vom 23.03.2004

Hallo,
über die Gründe und Bedeutungen kann ich aus der ferne leider nur mutmaßen. Eventuell wird das Kind durch die Nahcgeburt nicht richtig versorgt, so dass es im Wachstum zurück bleibt. 2 Wochen „Rückstand“ sind allerdings nicht so viel, dass sich eine künstliche Frühgeburt rechtfertigen ließe. Zur wirklichen Beurteilung wären allerdings die Ergebnisse aller Untersuchungen und eine persönliche Inaugenscheinnahme unbedingt erforderlich. Oft läßt sich das Wachstum günstig beeinflussen durch Entspannunsübungen und eine gezielte Ernährung. Falls Ihre Frau z.B. Eisen nimmt, wäre zu überle-gen das wegzulassen, wenn die Blutwerte es erlauben. Eine ausreichende Eiweißzufuhr ist förderlich für das Wachtum des Kindes (Quark, Käse, gutes Fleisch).
Das Kind sollte nur früher geholt werden, wenn relativ sicher ist, dass es sich ausserhalb des Bauches trotz Frühgeburtlichkeit besser fühlt als im Mutterleib. Sie können sich auch in der schwangerschaft schon von einer Hebamme zusätzlich beraten lassen oder auch eine andere Klinik/einen anderen Arzt aufsuchen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das was vorgesehen ist auch richtig ist. Vorher sollten Sie sich jedoch bei dem Arzt nochmal ausführlich alles erklären lassen, bei dem Sie derzeit in Be-handlung sind.
Alles Gute, Monika Selow

24
Kommentare zu "kind zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: