Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind lehnt Getreidebrei ab"

Anonym

Frage vom 30.03.2004

Liebes Hebammenteam, unsere Tochter (7mon.) hat sich seit zwei Monaten an die Breikost zum Mittag (Gemüse- Fleischbrei) gewöhnt. Jetzt möchte ich noch den Getreidebrei einführen. Dieser wird jedoch strikt abgelehnt. Ich habe auch schon versucht diesen mit Obstbeimischung anzubieten. Leider wird das mit großem Geschrei abgelehnt (auch der Versuch diesen mit der Flasche zu füttern). Da dieser Getreidebrei sehr wichtig für die Ernährung sein soll, weiß ich mir keinen Rat...

Anonym

Antwort vom 31.03.2004

-Wenn Ihre Tochter den Getreidebrei strikt ablehnt, können Sie ihr weiter erst mal Gemüsebrei geben und ihr noch Zeit lassen für den nächsten Brei. Wenn sie neben dem Gemüsebrei noch gestillt wird oder künstliche Säuglingsnahrung erhält, bekommt sie für ihre Ernährung alles, was sie braucht. Bei manchen Kindern dauert es viele Wochen, bis sie die Beikost richtig akzeptieren und verschiedene Nahrungsmittel annehmen. Bis dahin besteht die Ernährung hauptsächlich aus Muttermilch oder künstlicher Säuglingsnahrung. Bieten Sie ihr aber immer wieder den Brei an. Für den Milch-Getreide-Obstbrei können Sie Reisflocken oder Hirseflocken verwenden, die in die heiße Milch eingestreut werden. Als Obstbeimischung eignen sich Bananen, gedünsteter Apfel und Birne. Fertigbreie enthalten allermeist sehr viel Zucker und schmecken deshalb sehr süß. Vielleicht haben Sie mit Reis- oder Hirseflocken mehr Erfolg. Möglicherweise dauert es aber auch noch einen Monat, bis Ihre Tochter zu der nächsten Breimahlzeit bereit ist.

23
Kommentare zu "Kind lehnt Getreidebrei ab"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: