Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Probleme mit dem Stuhlgang"

Anonym

Frage vom 05.04.2004

Hallo Frau Schmid! Danke erst einmal für ihre schnelle Antwort vom 26.3.!
Habe noch eine Frage: Hatte vergessen zu erzählen, dass die Schlafprobleme meines Kindes daher rühren, dass sie ab ca. 18.00 Uhr bis zum nächsten Morgen keinen Stuhlgang hat, der sie aber merklich quält. Die Pumpse gehen auch schlecht ab. Habe schon einiges probiert (Bauchmassage mit Kümmelöl, Lefax, abgekochtes Wasser mit Milchzucker, seit einigen Tagen Fencheltee mit etwas Saft, da sie mir nur Tee nicht abnimmt). Frühs helfe ich ihr seit 2 Tagen mit dem Fieberthermometer,
sonst klappte es immer selbst.Ich stille übrigens noch voll, habe jetzt aber schon mal ein Stück Banane und Apfel zerdrückt. Seit 2 Tagen gebe ich Ihr Abends etwas Brei und will das die nächsten Tage auf eine volle Mahlzeit steigern, weil ich hoffe, dass sie dann länger satt ist. Haben Sie noch einen Rat, wie ich den Darm besser in Gang bringe? Am Tage ist das alles kein Problem.

Antwort vom 06.04.2004

-Fügen Sie dem Brei ein bisschen Öl zu (Sonnenblumenöl zB), dann "flutscht" die Verdauung besser. Sie können außerdem eine getrocknete Pflaume mit heißem Wasser übergießen, abkühlen lassen und den Sud Ihrer Kleinen zum Trinken geben. Sie sollte überhaupt viel trinken, der Brei soll relativ flüssig sein, damit sie auch darüber viel Wasser aufnimmt.

17
Kommentare zu "Probleme mit dem Stuhlgang"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: