Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Probleme nach Impfung"

Anonym

Frage vom 05.04.2004

Liebe experten. Momentan bin ich leicht ratlos. mein Kind (8 Monate) hat sich bis zu seiner letzten impfung(ca 1 monat her)ich schrieb bereits darüber tagsüber ohne Fläschchen ernährt und das<mit freude! Daher habe ich am abend Folgemilch ( Kristallzuckerfrei und probiotisch((war immer das bedeutet)gegeben.)) Seit der Impfung will er nurmehr die Flasche.Zu Mittag gebe ich ihm einen Brei ins fläschchen, woraus er auch trinkt(aber halt nur weil er eben hunger hat und auch nur möglichst wenig) am Nachmittag isst er einen Obstbecher ratzeputz auf. Er ist nicht zu schwer(70 cm ca 7500g)und sein stuhl ist normal.Wenn ich ihn jetzt einmel versuchsweise eine woche ohne Beikost ernähre muss ich da wieder auf eine pre-nahrung zurückgreifen? oder reicht es wenn ich z.B. Baby Vitamine zugebe(multbionta ,Babytropfen, rezepfrei)Ich habe auch schon selbst gekocht geht auch eher schlecht als recht. verstehe das überhaupt nicht.Er hat die Gläschen mit leidenschaft gegessen , und es ist sonst nichts vorgefallen.Würde ungern wieder auf pre nahrung umstellen, denn komischerweise hatte er bei Mumilch und pre nahrung immer bis 3 wochen verstopfung und 2 Seit der folgemilch schläft er von 11 bis 1/2 8 morgens durch
aber wenn es sein muss tu iches auch. Mein Kinderarzt ist zur zeit so überfüllt vielleicht könntet ihr mir einen tipp geben und ich erspare ihm das stundenlange sitzen im wartezimmer vorerst
Danke!!!

Anonym

Antwort vom 06.04.2004

-Es ist eine gute Idee, dass sie den Kleinen eine Woche überwiegend mit der Flasche ernähren, um dann mit der Beikost wieder von vorn zu beginnen. Hierzu können Sie die Folgemilch geben, mit der sie bisher gute Erfahrungen gemacht haben. Sie müssen der Milch allerdings keine Vitamintropfen zuführen, sondern Sie können ihm vormittags und nachmittags Obst geben, das er so gerne mag und gut isst. Versuchen Sie es dann doch mal mit einzelnen Gemüsesorten im Gläschen oder selbst hergestellt, und finden Sie heraus, welche Sorte er gerne mag. Im Bioladen oder Reformhaus finden Sie einige Gemüsegläschen, die einzelne Gemüsesorten enthalten. Viele Kinder vertragen ausgezeichnet Pastinaken oder Kürbismus. Das ist nicht so bekannt, aber inzwischen auch als Einzelgemüse im Gläschen erhältlich. Informieren Sie beizeiten Ihren Kinderarzt über die Probleme, die nach der Impfung aufgetreten sind.

14
Kommentare zu "Probleme nach Impfung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: