Themenbereich: Nachsorge

"Heultage"

Anonym

Frage vom 10.04.2004

Hallo,ich bin seit einer Woche stolze Mutter einer Tochter es könnte alles so toll sein,wenn da nicht diese Heultage wären.Manchmal ist alles so sinnlos und ich bin traurig,weis aber eigentlich nicht genau warum.Was kann ich dagegen machen bzw geht diese Phase von alleine wieder vorüber?Danke für die Antwort.

Antwort vom 13.04.2004

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Töchterchen und zur gut überstandenen Geburt!! Es ist sehr normal, dass Ihnen grade alles über den Kopf wächst; die Verantwortung, die kurzen Nächte, der "fremde" eigene Körper, der Abschied vom bisherigen Leben. Alle Frauen sind mehr oder weniger stark davon betroffen! "Dagegen" machen sollten Sie gar nicht, sondern besser mit dieser Stimmungslage arbeiten: überlegen Sie, was Ihnen gut tut und fordern Sie es ein! Lassen Sie sich helfen, Ihre Verwandten und Freunde bieten bestimmt Hilfe an, nehmen Sie sie an, ohne schlechtes Gewissen! Ihr Partner kann Ihnen Gutes tun: eine Massage der verspannten Nackenmuskeln , was Leckeres kochen, Besucher fernhalten, wenn Sie Ihre Ruhe brauchen, ... Nehmen Sie Ihre Stimmung ernst, durchleben Sie diese Phase bewußt, dann nehmen Sie das "bergauf", das bestimmt bald kommt, auch ganz bewußt wahr und fühlen sich dann wieder umso besser!

34
Kommentare zu "Heultage"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: