Themenbereich: Geburt allgemein

"Kreislaufbeschwerden durch Wehen?"

Anonym

Frage vom 15.04.2004

Hallo...!

ich bin in der 38 SSW und habe schon täglich sehr viele "Vorwehen", also das der Bauch sehr hart wird, seit 6 Tagen auch in Begleitung mit ziehen im Rücken. Der Mumu war aber vor 2 Tagen noch geschlossen und ich hatte ein wehe auf dem CTG. Jetzt geht mir auch täglich der Kreislauf weg... und ich fühl mich sehr unwohl... das kind sitzt schon mit dem Kopf tief im Becken... kann es sein das es langsam los geht??? und was kann ich gegen dieses unwohl sein tun und vor allem gegen die kreislaufprobleme..? das macht mich nämlich fast wahnsinnig... egal wo ich bin, steh, sitze oder liege, mir wird auf einmal komisch.... vielen Dank LG

Antwort vom 17.04.2004

Hallo,
es kann natürlich sein, dass die Geburt jederzeit losgeht. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es noch etwas dauert bis zur Geburt. Falls Sie sich sehr schlecht fühlen und Schwindelgefühle haben, sollten Sie einen Arzt oder eine Klinik aufsuchen und den Blutdruck kontrollieren lassen. Eventuell besteht die notwendigkeit einer Behandlung, was über Internet natürlich nicht zu beurteilen ist. Besonders wenn zusätzlich noch Kopfschmerzen, Augenflimmern oder Oberbauchschmerzen vorhanden sein sollten ist es jedoch besser einmal zuviel als einmal zuwenig zu kontrollieren. Je nach Ausprägung, die ich so aber nicht beurteilen kann, kann es sich aber auch um eine harmlose Begleiterscheinung von Senkwehen handeln.
Alles Gute für die letzte Zeit der Schwangerschaft und die Geburt, Monika Selow
Alles Gute, Monika Selow

25
Kommentare zu "Kreislaufbeschwerden durch Wehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: