Themenbereich: Stillen allgemein

"Stillen und Sport"

Anonym

Frage vom 21.04.2004

Hallo liebes Hebammenteam,
ich habe eine Frage zwecks Stillen und Sport. Da es jetzt wieder warm wird, möchte ich gerne wieder mit dem Tennisspielen anfangen. Jetzt habe ich aber gehört, daß beim Tennisspielen die Milchproduktion zurück geht und evtl. die Milch sogar ganz ausbleibt. Mein Sohn ist aber erst 4 Monate alt und ich möchte ihn natürlich noch gerne länger stillen. Ich will Sie nun fragen ob diese Aussage wahr ist. Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Bis bald
Euere Andrea

Anonym

Antwort vom 24.04.2004

-Sie dürfen sich in der Stillzeit gerne sportlich betätigen und wieder mit dem Tennisspielen anfangen. Sportliche Betätigung regt den Kreislauf an, macht Spaß und steigert bei sehr vielen Menschen das Wohlbefinden. Sport ist ein sehr schöner Ausgleich für die Anstrengungen des Alltags. Es kann sein, dass Sie nach der längeren Pause noch nicht wieder so leistungsfähig sind wie vorher. Achten Sie auf die Signale Ihres Körpers und auf Ihre Grenzen und treiben Sie so viel Sport wie Ihnen gut tut. Einen Rückgang oder gar das Aussetzen der Milch müssen Sie nicht befürchten.

22
Kommentare zu "Stillen und Sport"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: