Themenbereich:

"Windpockenschutz"

Anonym

Frage vom 26.04.2004

Hallo! Meine Tochter ist nun 11 Monate alt. Vor ca. 18 Tagen hat sie mit einem anderen Kind gespielt, dass einen Tag später die Windpocken hatte. Wir haben ebenfalls mit einer Erkrankung gerechnet. Vor einigen Tagen hat sie dann ein paar winzige rote Pickelchen bekommen, die allerdings immer wieder nach einiger Zeit verschwunden sind. Meine Frage: ist es möglich, dass es sich dabei um eine schwache Erkrankung gehandelt hat und dass der sogenannte Nestschutz auch mit 11 Monaten noch aktiv ist? Wäre mein Kind vor weiteren Erkrankungen geschützt, sollte es sich tatsächlich um Windpocken gehandelt haben? Meine Tochter wurde übrigens nicht gestillt.

Vielen Dank!

Antwort vom 26.04.2004

Es ist möglich, dass es die Windpocken waren, verlassen Sie sich aber nicht darauf! Manche Kinder haben sie tatsächlich nach einer schwachen Infektion dann doch noch mal stärker. Lassen Sie sich überraschen, ob sie (noch mal) kommen, wenn die nächste Windpockenwelle an Ihnen vorüberzieht (oder die übernächste!).

20
Kommentare zu "Windpockenschutz"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: