Themenbereich: Babyernährung allgemein

"welche Nahrung mit 6 Monaten"

Anonym

Frage vom 05.05.2004

Hallo,
mein Sohn ist 6 monate alt und bekommt seit ca. 2 Wochen Aptamil 2, da ich das Gefühl bei Aptamil 1 hatte, daß es ihm nicht ausreicht. Der Kinderarzt hat mir jetzt auch empfohlen, mittags einen Brei zu geben. Ich habe jetzt aber so oft gelesen, daß die 2er-Nahrung nicht notwendig ist, eher ungünstig. Er hat auch Probleme mit dem Stuhlgang und wenn jetzt noch der Brei dazu kommt wird es ja noch schlimmer.(mit der 1er hatte er täglich Stuhlgang und mußte auch nicht so drücken) Sollte ich lieber wieder auf die 1er Nahrung umsteigen ? Er nimmt auch gut zu ( 8400g, 69cm). Ich will ihn aber nicht irritieren, indem ich die ganze Zeit wechsle. Nach und nach werden die Mahlzeiten ja sowieso ersetzt durch Brei. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, was das Beste für ihn ist, jeder sagt was anderes.

Anonym

Antwort vom 06.05.2004

Die 2er Nahrung ist in der Tat sehr umstritten und die beste Ersatznahrung ist die Pre-Milch( Alterunabhängig).
Sie können ganz ohne Sorge zurückwechseln, und wenn Ihr Sohn mehr braucht, dann darf er einfach mehr von dieser Nahrung haben. Ihm mehr anzubieten ist besser, als die 2er-Milch zu füttern. Brei können Sie beginnen, wenn Sie das Gefühl haben ER möchte gerne essen. Das äußert sich darin, dass Ihr Sohn Ihrem Essen hinterherschaut und versucht es zu greifen und sich selber in den Mund zu schieben. Am Anfang sind sie schon mit einem Zwieback glücklich, da das Essen erstmal zum "Probieren/ Spielen" benutzt wird und nicht zum Sattwerden.

13
Kommentare zu "welche Nahrung mit 6 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: