Themenbereich: Schlafen

"1 Jahr"

Anonym

Frage vom 10.05.2004

liebes hebammenteam, mein sohn ist 1 jahr alt und schlief ziemlich durch. nun arbeite ich wieder voll und mein mann bleibt zuhause. er war vorher auch viel daheim und es klappt mit den beiden prima. allerdings bekomme ich mein kind nur noch schreiend ins bett und er wacht 2-3 mal auf, wo er sich dann an mich klammert. ich bekomme ihn nicht mehr ins bett,lasse ihn dann bei mir einschlafen und trage ihn zurück. hat er verlassensängste und braucht mich nachts wieder oder sollte ich ihn lieber in seinem bett versuchen zu beruhigen? ich will ja nicht, dass er sich daran gewöhnt.

Anonym

Antwort vom 11.05.2004

-Vielleicht ist Ihr Sohn im Moment irritiert, dass Sie für ihn nicht mehr so ausgiebig zur Verfügung stehen. Er braucht Zeit, um sich an den neuen Lebensrhythmus zu gewöhnen und sich darin sicher zu fühlen. Wenn er sich abends an Sie klammert und eindeutig nach Ihrer Nähe verlangt, sollten Sie ihm dieses Bedürfnis erfüllen. Vielleicht hilft es ihm, wenn Sie ihm nach der Arbeit regelmäßig für eine Zeit ihre volle Aufmerksamkeit schenken und etwas mit ihm allein unternehmen. Schaffen Sie für Ihren Sohn einen verlässlichen Rahmen, in dem sein Kontakt- und Nähebedürfnis zu Ihnen befriedigt wird. Vielleicht schläft er nach einer Zeit der Umgewöhnung dann auch wieder allein in seinem Bett. Es ist aber nichts dagegen zu sagen, dass er bei Ihnen einschlafen möchte. Es gibt ja auch sehr viele Erwachsene, die nicht gerne allein einschlafen. Sollte er nachts schreiend aufwachen, bekommen Sie wahrscheinlich alle mehr Schlaf, wenn Sie ihn bei sich weiterschlafen lassen.

21
Kommentare zu "1 Jahr"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: