Themenbereich: Stillen allgemein

"Milch aus der Nase?"

Anonym

Frage vom 12.05.2004

Liebes Hebammenteam,

mein 6 1/2 Monate alter Sohn wird voll gestillt, seit zwei Wochen fange ich an, die Mittagsmahlzeit zu ersetzen. Meine Frage:
Seit er ca. 4 Monate alt ist, läuft ihm beim Trinken immer wieder Milch aus der Nase - immer morgens, wenn die Brust sehr voll ist und die Muttermilch reichlich fließt. Das hat sich bis heute nicht geändert. Ist das okay oder ein Zeichen für ein Reflux-Problem? (Ansonsten spuckt er sehr selten und wenig.) Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 12.05.2004

Hallo, es ist eher ein" Überlaufproblem" und somit kein wirkliches Problem, auf jeden Fall solange nicht, wie die Kinder sich nicht über ein sooo großes Milchangebot beschwerden. Wenn zu viel Milch kommt schaffen es die Kinder nicht mehr alles zu schlucken und da der Nasen-Rachenraum miteinander in Verbindung steht, kann die Milch auch mal so überfließen (meistens in liegender Stillposition).
Es hat einen Vorteil, wenn die Kinder eine verstopfte Nase haben wird sie in diesem Fall gleich sauber gespült.

33
Kommentare zu "Milch aus der Nase?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: