Themenbereich: Stillen allgemein

"hungrig bei vollem Stillen?"

Anonym

Frage vom 13.05.2004

Meine Tochter (9 Wochen) wird voll gestillt, schreit aber seit ca. 2-3 Wochen sehr viel. Kann es sein, dass sie nicht genug beim stillen bekommt - also hungrig ist?
Sie wird 4-5 mal täglich gestillt und schläft nachts durch. Geburtsgewicht 3600g bei 54 cm. Gewicht derzeit ca. 5 kg (von mir geschätzt).
Ich habe mal einen Tag lang alle Malzeiten abgepumpt um zusehen, vieviel Milch ich habe und was meine Tochter trinkt: es waren 770 ml verteilt auf 5 Mahlzeiten. Ich hatte jedoch das Gefühl, sie würde noch mehr trinken , wenn es noch mehr gäbe (hat nachdem die Flasche leer war geweint und den Nukki gebraucht).

Anonym

Antwort vom 13.05.2004

Hallo so wie es aussieht hat sie ein anderes Problem aber kein Hunger. 4-5 Mahlzeiten sind eher wenig und wenn ein Kind nachts durchschläft hat es sicher den Bauch voll...
Das Gebgewicht wird in den erste 6 Monaten verdoppelt und in den ersten 3 Monaten nehmen sie ca 150-250 g die Woche zu, also liegt sie völlig im Durchschnitt.
Auch 4-6 nasse Windeln deuten auf eine ausreichende Menge Milch hin.
Weshalb sie schreit weiß ich so aus der Ferne nicht zu beantworten, aber manchmal liegt es an der Verdauung, am viel Erlebten, an der Müdigkeit und ja nichts zu verpassen oder auch an der Angst der Eltern, dass das Kind nun bald schon wieder anfängt zu schreien und vieles mehr.
Ein Homöopath kann durchaus für Linderung sorgen auch hilft bei organischen Sachen(Verdauung) ein Osteopath.

14
Kommentare zu "hungrig bei vollem Stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: