Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Kind beißt"

Anonym

Frage vom 17.05.2004

Liebes Hebammenteam, in letzter Zeit kommt es immer öfter vor, daß mein 21 Monate alter Sohn andere Kinder haut oder beißt. Allerdings nie aus Wut oder Ärger, sondern er umarmt sie zunächst und dann, aus heiterem HImmel, beißt oder haut er zu. Obwohl er die Kinder sehr gerne mag. Das ist mir immer sehr unangenehm den anderen Müttern gegenüber! Außerdem haut er meinen Mann und mich, aus Wut und Frust, wenn er seinen Willen nicht bekommt. Er hört auch nicht auf, wenn man ihm ruhig sagt, daß das wehtut und er das lassen soll. Haben Sie einen Rat für mich? Ich weiß, vor allem in der ersten Situation, nicht mehr wie ich mich verhalten soll!
Vielen Dank im voraus für die Antwort!

Antwort vom 18.05.2004

Hallo,
meistens handelt es sich bei einem Verhalten wie Sie es beschreiben nur um eine Phase, die mit Erklärungen und gutem Zureden wieder vorbei geht. Ihr Sohn kann aber auch merken, dass es für Sie überhaupt nicht tolerierbar ist, wenn er andere Kinder beißt. Andere Mütter werden dabei auch nicht ewig zusehen ohne den Kontakt abzubrechen. Die natürliche Reaktion anderer Kinder wäre, dass sie sich wehren und er am eigenen Leib merkt, dass sein Verhalten Schmerzen verursacht. Dazu kommt es meist nicht, weil Erwachsene dabei sind, die das nicht zulassen. Ich selbst habe erlebt, dass durch einmal Zurückbeißen das Thema erledigt war. Allerdings nehme ich an, dass dies nicht mehr als probate Methode gilt. Ich rate Ihnen daher eine Erzihungsberatung aufzusuchen, die sich auch besser ein Gesamtbild Ihres Sohnes machen kann und Ihnen Maßnahmen vorschlagen die das Verhalten Ihres Sohnes positiv beeinflussen.
Alles Gute, Monika Selow

20
Kommentare zu "Kind beißt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: