Themenbereich: Babypflege

"Schorfkruste"

Anonym

Frage vom 17.05.2004

Hallo,
meine Tochter hat seid ca.4 Wochen eine dicke Schorfkruste auf ihrem Köpfchen.Auch das tägliche Einmassieren der Schorfstellen mit Babyöl hat bis jetzt keinen Erfolg gebracht.Die Schorfstellen werden täglich grösser und ziehen sich Richtung Stirn.Auch hatte sie seid der 4 Woche Babyakne die aber jetzt am Abklingen ist .Meine Frage :Gibt es gegen diesen Schorf noch ein anderes Mittel ausser Babyöl und stimmt es,daß dieser Schorf eigentlich nichts anderes als Schuppenflechte ist und wer es als Baby schon hatte ,später als Erwachsener auch Probleme damit hat ?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüssen
Michaela Ogbeide

Anonym

Antwort vom 18.05.2004

-Probieren Sie Salicyl-Öl, das 1x täglich auf die Stellen aufgetragen wird.
Um die Schorfkruste abzulösen, können Sie sich ein Läusekamm oder eine Karte aus einem Kartenspiel (hat die richtige Größe und Papierstärke) nehmen.

17
Kommentare zu "Schorfkruste"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: