Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ausschabung"

Anonym

Frage vom 17.05.2004

Ich hatte vor kurzem eine Ausschabung und bin jetzt wieder in der 15.Woche schwanger. Allerdings habe ich Angst das sich durch die Ausschabung der Muttermund zu früh offnen könnte, weil ich gelesen habe das das zun einer Fehlgeburt führen würde.Deshalb wollte ich wissen ob man den Muttermund selbst kontrollieren kann, und ob es normal ist das der Muttermund weicher ist als vor der Schwangerschaft.

Anonym

Antwort vom 18.05.2004

-Machen Sie sich nicht verrückt, dass sich der MM öffnen könnte. Die Ausschabung wurde in der Gebärmutter durchgeführt. Den MM hat man nur etwas gedehnt, damit man mit die Instrumente zur Ausschabung einführen konnte. Die Dehnung hat keine späteren Folgen für die folgende SS. Nur die Gebärmutterinnenfläche hatte eine kleine Wunde, deren Abheilung man mit 3 Monatszyklen abwarten sollte. Die Innenseite der Gebärmutter hätte vielleicht ein Problem darstellen können. Das befruchtete Ei hätte sich evtl. nicht optimal einnisten können und es wäre zu einer Fehlgeburt gekommen.
Sie sind aber schon so weit mit der SS, so dass Sie sich diesbezüglich wirklich keine Gedanken machen brauchen. Sie haben Recht, der MM ist weicher in der SS als vor der SS.
Wenn es Sie beruhigt können Sie MM-Kontrollen durchführen, würde ich aber auch nicht zu oft durchführen, weil Sie ja mit jeder Untersuchung auch Keime mit in die Scheide bringen können. Grüsse

14
Kommentare zu "Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: